Zum Inhalt springen

Presse

Tatjana Lukas, Jasna Hörth und Asta Krejci-Sebesta laden bei ihrem Podcast “Drama Carbonara” ihre Hörer jeden Freitag zu einem ganz besonderen Freundinnenabend ein.


 

Was ist “Drama Carbonara”?

Ein Wohnzimmer im 7. Bezirk in Wien, gemütliche, stilvolle Atmosphäre, eine offene Flasche Prosecco am Tisch und ringsum Romanhefte mit Titeln wie “Mein Bekenntnis”, “Meine Schuld” oder “Mein Geständnis”, die, mit unfassbaren und angeblichen wahren Kurzgeschichten gefüllt, nur darauf warten, vor einem geneigten Podcast-Publikum gelesen zu werden .

Willkommen bei Drama Carbonara, wo die Hosts Asta, Jasna, Tatjana und Nora ihre Hörer:innen jede Woche aufs Neue in eine Welt der dramatischen Schicksale, amourösen Verwicklungen und unglaublichen Vorkommnisse mitnehmen. 

Erbauungsliteratur für alle. Jeder kennt sie oder hat sie zumindest schon mal in der Trafik bemerkt, die farbenfrohen und schicksalreichen Heftromane von bekannten Verlagen wie Bastei, Kelter & Co. und die trashige Kurzgeschichten aus genau diesen Heften werden bei Drama Carbonara miteinander gelesen und ausgiebig kommentiert. Dazu wird getrunken, geraucht, gesnackt und ausgiebig gelacht. Aus diesen Zutaten ergibt sich ein Freundinnenabend, der sich gewaschen hat, versehen mit reichlich österreichischem Charme und einer Prise Augenzwinkern.

In  ca. 50-minütigen Sessions nehmen die Gastgeber:innen ihre Höre:innen mit auf intensive Gefühlsachterbahnen und zu den skurrilsten Begebenheiten aus dem Leben „ganz normaler Männer & Frauen“, die sie mit Gefühl, Humor und dem kritischem Blick modernen Frauen mit ihrer gelebten Gegenwart abgleichen. Jedes zweite Mal werden sie dabei von Persönlichkeiten aus Film, Funk und Freundeskreis unterstützt.

Daraus ergibt sich eine zeitgemäße Huldigung an das Genre des Groschenromans – ein Freundinnenabend, der mit Witz und emotionalen Höhe- und Tiefpunkten gespickt ist und oft auch eine Auseinandersetzung mit gesellschaftlichen Entwicklungen und Erwartungshaltungen bietet.

Drama Carbonara zählt mittlerweile zu den erfolgreichsten und reichweitenstärksten Podcast-Formaten Österreichs, wurde mit Preisen bedacht und erscheint regelmäßig in den wichtigsten österreichischen Podcast-Charts. Regelmäßig stehen die drei bis vier Drama-Mitglieder auch zusammen bei Live-Lesungen auf der Bühne.

GastleserInnen zu Besuch bei “Drama Carbonara”

In jeder zweiten Folge stößt ein:e Gastleser:in zu der Truppe und unterstützt die Dramas, wie sie sich selbst nennen, mit wilden Theorien zu Charakteren und Handlungssträngen und natürlich mit bombastischen Witzen. Über die Auswahl der Lesegäste entscheidet ihr Humor sowie ihr Hang zum Schrägen und Trashigen. Wer beides in ausgeprägtem Maße mitbringt, ist so gut wie eingeladen. 

So versammeln sich prominente Mitleser:innen, von Kabarettlegenden wie Josef Hader und Michael Niavarani, über Influencer:innen wie Toxische Pommes und Michi Buchinger, Podcaster-Kolleg:innen wie Richard Hemmer und Philipp Hansa, bis hin zu Künstler:innen wie Burgschauspielerin Zeynep Buyrac oder Pianist Malakoff Kowalski, sowie Freunde, Förder:innen und Fans aller Generationen zum skurrilen Lesereigen bei einem der erfolgreichsten Comedy-Podcasts Österreichs.

“Drama Carbonara”: Hörerlebnis für Erwachsene

Kurzum: “Drama Carbonara” ist für alle da, die sich auf dramatisch-komische und hochemotionale Unterhaltung einlassen wollen und gewillt sind, ihre Aufmerksamkeit diesen wohl recherchierten Gustostückerln der Erbauungsliteratur zu schenken. Dass es bei all diesen wilden Leseausflügen aus dem “wahren” Leben, gespickt mit Sex, Crime und seelischen Abgründen, nicht immer jugendfrei zugeht, soll an dieser Stelle nicht unerwähnt bleiben. “Drama Carbonara” ist ganz klar ein Hörerlebnis für Erwachsene ab einem Mindestalter von 18 Jahren. 

Zum Download

 

BISHERIGE PRESSEBERICHTE:

 

FÜR WEITERE FRAGEN, HOCHAUFLÖSENDE FOTOS ETC. WENDEN SIE SICH BITTE AN:

DRAMA CARBONARA

Tatjana Lukas: +43/677/61407969

Mailadresse: presse@dramacarbonara.at

Facebook: @dramacarbonara – Instagram: @dramacarbonara