Zum Inhalt springen

Podcast Folgen

#1 – “Mein Freund ist zu romantisch”

Willkommen bei Drama Carbonara, dem neuen Comedy-Podcast voller Schicksale und Gefühle!

In dieser Episode erklären die Hosts Asta, Jasna und Tatjana zuerst die Grundidee der Show sowie die Spielregeln, um dann gleich mit der ersten Kurzgeschichte aus dem Heftroman „Mein Erlebnis“ aus dem Kelter-Verlag zu starten.

„Mein Freund ist zu romantisch“, klagt Anne G. (31) einleitend an und die Hosts werden akribisch darüber urteilen, ob so etwas überhaupt möglich ist. Sie bewerten jede romantische Aktion von Lover-Boy Tim einzeln mit Punkten – und überraschend unterschiedlichen Ergebnissen! Was für die einen nach einem unterhaltsamen Ride durch eine wirklich turbulente Story klingt, kann durchaus auch als Anleitung genutzt werden, um zu verstehen, was Frauen wirklich wollen.

#2 – “Von Frankfurt nach Athen”

Romantikalarm bei „Drama Carbonara“, dem neuen Comedy-Podcast voller Schicksale und Wahrheiten! In dieser Episode tauchen die Hosts Asta, Jasna und Tatjana in die urbane Welt des Sonderheftes Citylove aus der Reihe „Mein Gewissen“ ab und begleiten Sarah H. auf ihrem Weg zur großen Liebe. Die junge Frankfurterin verabredet sich mit ihrer Urlaubsaffäre auf Korfu, doch die Verspätung des Flugzeugs zwingt sie dazu, eine Nacht in Athen zu verbringen, anstatt direkt auf die Insel zu fliegen. Da ist es Glück im Unglück, dass neben ihr noch eine weitere Reisegruppe in der griechischen Hauptstadt gefangen ist. Wie es das Schicksal so will, werden alle im selben Hotel untergebracht …

#3 – “Auf meinem Hof hielt es keine Frau lange aus” mit Podcasterin Edith Michaeler

Premierenzeit bei „Drama Carbonara“, dem neuen Comedy-Podcast voller Schicksale und Wahrheiten! In dieser Episode bekommen die Hosts Asta, Jasna und Tatjana Besuch von ihrer ersten Gastleserin: Freundin und Podcast-Kollegin Edith Michaeler. Um ihre Zuneigung zu beweisen, lesen sie mit der gebürtigen Salzburgerin eine besonders turbulente Story aus „Meine Wahrheit“. Der gutaussehende Landwirt Helge G. (37) findet in der Umgebung einfach keine Frau und besucht deshalb regelmäßig Prostituierte. Er gesteht „Auf meinem Hof hält es keine Frau lange aus“. Doch dann ergreift er eine ungewöhnliche Chance beim Schopf. Er bestellt sich bei einer russischen Agentur eine Frau aus dem Katalog. Schon bald steigt die gutaussehende Jolanda aus dem Zug, doch damit fangen die Turbulenzen erst richtig an …

#4 – “Mein Traummann ist unerreichbar für mich”

„Plötzlich Prinzessin“ trifft „Drama Carbonara“, den neuen Comedy-Podcast voller Schicksale und Wahrheiten! In dieser Episode begleiten die Hosts Asta, Jasna und Tatjana die erfolgreiche Anwältin Sandra R. (28) auf ihren Irrwegen durch den Dschungel namens Leben. Sandra ist von Kindesbeinen an in ihren Cousin Ingolf verschossen. Doch statt sie eines Blickes zu würdigen, heiratet er eine andere und wird schon bald zum Familenvater. Sandra konzentriert sich daraufhin auf die Karriere, bis eines Tages ein Unglück geschieht und sie doch noch die Chance bekommen, Versäumtes nachzuholen. Wird die kindliche Liebe zwischen den Verwandten eine Chance bekommen oder wird Sandra ihr Glück unter gänzlich unerwarteten Umständen finden? 

#5 – “Verflucht – nie mehr Glück bei Frauen”

Der Frauenvernascher Hans F. (35) gerät eines Tages an die übersinnlich begabte Sounya. Als er nach einer kurzen Affäre im Restaurant Schluß machen will, verflucht sie ihn, auf dass er kein Glück mehr bei den Frauen haben soll. Fortan gerät er von einer schrecklichen Situation in die nächste, bis er beschließt sich bei allen Exfreundinnen zu entschuldigen und plötzlich nach all den Jahren vor der Tür seiner großen Liebe steht.

#6 – “Die Wahrheit erschütterte mich” mit Opernregisseur Peter Pawlik

Felicitas R. (32) wird eines Tages an der Bushaltestelle von einer wildfremden Frau auf ihren Vater angesprochen. Damit sticht die Fremde allerdings in eine offene Wunder, denn dieser hat vor vielen Jahren die fünfköpfige Familie sang- und klanglos verlassen. Felicitas verjagt die Frau, im Glauben, diese wäre die damalige Affäre, doch diese kehrt immer wieder, um das Geheimnis um das Verschwinden ihres Vaters endlich aufzuklären. Dieses Mal wird das „Drama Carbonara“-Team von Opernregisseur Peter Pawlik unterstützt, dessen Samtstimme und Bühnenerfahrung der Story beim Lesen eine ungekannte Qualität verleiht und der mit seinem Gespür für Drama nicht nur einmal mit seinen Kommentaren ins Schwarze trifft. 

#7 – “Bürokraft mit Doppelleben”

Janine O. (28) genügt es nicht, als gewöhnliche Bürokraft ihren Alltag zu bestreiten. Seit ihrem ersten Freund Ken weiß sie, dass auch eine andere Seite in ihr schlummert und sie das Zeug zur herrischen Domina hat. Die unscheinbare, graue Maus entscheidet sich also für ein aufregendes Doppelleben als Erzieherin der besonderen Art und ist damit ausgesprochen erfolgreich. Wenn sie abends in ihre zweite Lebensrealität einkehrt, lässt sie das unscheinbare Büromäuschen komplett hinter sich. Doch eines Tages prallen die beiden Welten unerwartet aufeinander, als ihr verhasster Chef ihr Studio betritt und die erfahrene Domina alle Register ziehen muss.

#8 – “Meine Frau erträgt meinen Fetisch nicht mehr”

Ramon M. (40) ist eine wahre Sahneschnitte. Groß, gut gebaut, olivbraune Haut sogar im Winter. Und doch ist er schwer vermittelbar, gesteht er in seiner intimen Männerbeichte, veröffentlicht in „Wahre Schicksale“. Die Hosts Tatjana, Asta und Jasna begleiten ihn auf seiner Suche nach seiner großen Liebe, die er schließlich über eine Datingplattform im Internet findet. Nora ist attraktiv, sie haben sich viel zu sagen und sie erschrickt auch nicht, als er ihr gesteht, dass er einen Fetisch hat, von dem er nicht ablassen kann und will. Die beiden heiraten und gründen eine Familie. Doch im Alltag bleibt das Liebesleben immer mehr auf der Strecke und plötzlich konfrontiert Nora ihren Ehemann mit einer für ihn unangenehmen Erkenntnis: Sie erträgt seinen Fetisch nicht mehr. Wie wird er mit dieser Situation umgehen? Kann die Beziehung dieser Belastungsprobe standhalten?

#9 – Blinder Passagier – “Wo kam der Typ her?” mit Grafikgenie Nora Kamp

Die Reisebloggerin Alina (28) beschließt, ihre geplatzte Verlobung hinter sich zu lassen und für ihren Traum, Reisebloggerin zu werden, einfach ihrem Herzen zu folgen. Sie besorgt sich einen alten Wohnwagen und fährt zu Sommerbeginn Richtung Süden. Auf einem ihrer ersten Stops bemerkt sie allerdings, dass sie nicht alleine unterwegs ist. In ihrem Wohnwagen liegt ein schlafender Mann, den sie noch nie gesehen hat. Was soll sie tun? Soll sie die Polizei rufen? Soll sie ihn aufwecken? Soll sie …? Als sie nicht mehr weiter weiß, kommt die Lösung plötzlich wie von alleine und ändert damit ihr ganzes Leben.

#10 – “Der Mann, den ich liebe, kann mir niemals gehören” – Livemitschnitt Releaseparty

Daniela (27) und ihre Schwester sind ein Herz und eine Seele. Beide binden sich schon in jungen Jahren und heiraten ihre große Liebe. Während bei der Schwester auch nach zehn Jahren eitel Sonnenschein herrscht, zerbricht Daniela´s Ehe und schon bald sehnt sie sich nach einem Mann. Ihr Schwager steht ihr in dieser Zeit besonders zur Seite, ein Wink des Schicksals, der eine unheilvolle ménage à trois heraufzubeschwören droht.

Die erste Hälfte dieser Geschichte wurde auf unserer Releaseparty präsentiert und ist somit ein Livemitschnitt (Es war so schön!! Vielen Dank nochmal für euer Mitfiebern und Mit-Aus-Der-Taufe-Heben <3), der zweite Teil wurde im „Drama Carbonara“-Hauptquartier zu Ende gelesen. 

#11 – “Ein Callboy rettete unsere Ehe” – Livemitschnitt Releaseparty/ Bonusfolge

Ina (43) ist klug, seit vielen Jahren glücklich mit Jens verheiratet und Mutter zweier Kinder. Alles ist in bester Ordnung, bis eines Tages die Französin Chantal ins Haus schneit, um Jens zu besuchen, den sie noch aus Kindertagen kennt. Es kommt wie es kommen muss: Jens kann seinen Blick von der jungen Schönheit nicht abwenden, Ina kriegt die Krise und sieht ihr Familienleben inklusive krosser Braten massiv bedroht. Sie beschließt zu ungewöhnlichen Mitteln zu greifen und plündert das Sparkonto, um dem Spuk ein für alle Mal ein Ende zu setzten.

Bei dieser Geschichte handelt es sich um einen Livemitschnitt von unserer Drama-Carbonara-Releaseparty, bei der via Open Mic das Publikum mit uns lesen konnte. Auf der Bühne haben für die Geschichte folgende Gastleser Platz genommen: Basti Soprano, Nora Kamp, Natascha Unkart und Johanna Finkh. Vielen Dank, ihr seid fantastisch!

#12 – “Frauen sind nur Spielzeuge für mich!” mit Retro-Austro-Synthpoper Gutlauninger

Jonas A. (36) ist erfolgreicher Autor von romantischen Liebesromanen, glaubt privat aber gar nicht an die Liebe. Als die neue Kollegin Ellen im Verlag zu arbeiten beginnt, setzt es sich der Casanova zum Ziel, die harte Nuss, die er zwar nicht hübsch, aber faszinierend findet, zu knacken. Tatsächlich schafft er es nach zahlreichen grenzwertigen Aktionen, die beiden gehen eine Beziehung ein, doch schon bald lässt er sie wie eine heiße Kartoffel fallen. Das hat schreckliche Folgen, mit denen Jonas niemals gerechnet hätte.

#13 – “Ich zerstörte das Leben meiner besten Freundin”

Hannah K. (29) und Katja sind trotz ihrer Unterschiede seit Kindertagen beste Freundinnen. Katja ist ein Kind der Sonne, beliebt, erfolgreich und von Männern begehrt. Hannah hingegen kämpft laufend mit beruflichen Niederlagen und bekommt keine Beziehung auf die Reihe. Irgendwann gewinnen Neid und Eifersucht die Überhand und Hannah beschließt Katjas Leben Stück für Stück zu zerstören. Zuerst infiltriert sie die Firma, diskreditiert geschickt ihre Freundin und macht sich dann auch noch an ihren Freund ran. Das kann nicht gut gehen. 

#14 – “Hat meine tote Frau die Finger im Spiel?”

Volker H. (68) und seine Frau Ruth kennen sich schon aus Jugendtagen. Sie heiraten, führen ein beschauliches Leben, doch bereits nach einigen Jahren Ehe verspürt er den Drang nach anderen Frauen. Besonders die jungen Frauen haben es ihm angetan. Ob Physiotherapeutin Petra oder gar die Nichte Babsi – Volker lässt nichts anbrennen und flirtet um seinen lüsternen Fantasien freien Lauf zu lassen. Dennoch kann er sie ihnen nicht so hingeben, wie er gerne würde. Bis eines Tages Ruth stirbt. Ad hoc nach ihrem Tod stürzt sich der frische Witwer ins Getümmel und ist bereit das auszuleben, was ihm zu Lebzeiten seiner Frau nicht möglich war. Auf seiner Spielwiese lernt der „Geilspecht“ schon bald die schöne Käsefachfrau Katrin kennen und stürzt sich mit ihr in neue Abenteuer, bis die verstorbene Ehefrau Ruth aus dem Jenseits ihre Finger ins Spiel bringt?

#15 – “Mein Mann und seine Schwester, das darf nicht sein!” mit Traumfrau Jelena Andjelkovic

Auf der Geburtstagsfeier ihrer liebgewonnenen Arbeitskollegin Kerstin lernt Franziska J. (34) Kerstins Bruder Raphael – äh Carsten – kennen, der sich schon nach kurzer Zeit als absoluter Volltreffer und als ausgezeichneter Liebhaber entpuppt. Sowohl die Freundschaft zu Kerstin, als auch die Liebe zu ihrem Traummann Carsten wächst, was die drei zu einem richtigen Dreamteam verschmelzen lässt. Sie verbringen jede freie Minute miteinander und Franziska zieht schon bald in das opulente Haus der beiden und wird Teil der Geschwister-WG. Hochzeit und Kinder folgen. Dass das Geschwisterpärchen nicht nur die Leidenschaften zu Motocross und Pferden miteinander teilt und Franziska Teil eines unausweichlichen Planes ist, wird ihr erst nach langer Zeit bewusst. Sie lüftet ein lang gehütetes Geheimnis und steht plötzlich vor der größten Entscheidung ihres Lebens.

#16 – “Erst jetzt weiß ich, was ein echter Höhepunkt ist”

Nina G. (25) sucht nach sexueller Erfüllung. Mit ihrem langjährigen muskelbepackten, aber untalentierten Freund Tom bleibt sie trotz aktiven Sexlebens mit ihrer Suche nach Befriedigung auf der Strecke. Auch die Ratschläge von Freundin Fritzi helfen da wenig, denn Nina plagen bittere Selbstzweifel und erwägt eine Orgasmusunfähigkeit.  Kurz bevor sie sich ihrem Schicksal ergibt, kommt alles ganz anders, denn ein Seitensprung Toms befreit sie aus ihrer Beziehungsohnmacht. Sie trennt sich und schon bald lernt sie im Handyshop den stillen, unscheinbaren Maik kennen. Ob genau er ihr ungeahnte, ekstatische Höhepunkte bescheren kann? 

#17 – “Ich hüte ein ganz besonderes Geheimnis” mit Wrestling-Fan Markus Lust

Die eineiigen Zwillinge Mia und Lea verlieben sich in ihrer Schulzeit in die eineiigen Zwillinge Tim und Tom. Da sie sich gegenseitig einfach nicht auseinanderhalten können, kommt es schon bald zu einem regen Partnertausch zwischen den Vieren, denn „im Grunde unterscheiden wir uns nur durch unsere Namen“. Die Situation verschärft sich allerdings beim ersten Mal Sex, als sich Lea in Tim verliebt und fortan zumindest in ausgewählten Situationen eine strikte Trennung leben will. Die Jahre vergehen und am 21. Geburtstag der jungen Frauen wird geheiratet. Es folgt eine ausgelassene Hochzeitsreise zu viert und anschließend mieten die Unzertrennlichen eine gemeinsame Wohnung, wo sie miteinander ihre offenen Ehen geniessen. Es gibt nur eine Regel: beim Partnertausch muss ein Kondom verwendet werden. Doch dann kommt es, wie es kommen muss: Tim muss für eine Woche verreisen, Lea fühlt sich einsam und plötzlich platzt Tom in ihr Zimmer und sie haben ungeschützten Verkehr. Kurz darauf entdeckt Lea, dass sie schwanger ist. Doch wer ist nun der Vater?

#18 – “O Gott, hab ich ihn damit umgebracht?”

Sera T. (26) hat es nicht leicht im Leben. Schon früh verliert sie ihre Eltern und kommt daraufhin in die Obhut des verheirateten Familienfreundes Viktor. Der entdeckt schon bald, dass Sera über telekinetische Fähigkeiten verfügt, also tatsächlich Gegenstände zum Schweben bringen kann, ohne sie zu berühren. Es dauert nicht lange und Viktors Ehe scheitert und er beginnt eine Beziehung mit seinem Schützling Sera. Nach und nach manövriert er sie in eine immer größere Abhängigkeit, überredet sie ihre Ausbildung hinzuschmeissen und brüstet sich fortan bei jeder Gelegenheit mit ihren Fähigkeiten. Als eines Tages Geschäftspartner Christian bei einem Abendessen Interesse an Sera zeigt, kommt Viktor auf eine Idee: Warum Sera nur für ihre telekinetischen Fähigkeiten nutzen, wenn auch aus ihrer Weiblichlichkeit Profit zu schlagen ist? Doch dann überschlagen sich die Ereignisse und Viktor erkennt, dass er sich besser nicht mit seinem übersinnlich begabten Schützling angelegen hätte sollen …

#19 – “Meine Nacht mit einem Filmstar” mit Dancing Star Tamara Mascara

Sonja L. (45) ist eine glücklich verheiratete Mutter von zwei Kindern, die in einer ganz besonderen Ehe lebt. Ihr Mann verbringt als Kapitän beinahe das ganze Jahr auf hoher See, und deshalb haben sich die beiden von Anfang an auf das Modell einer offenen Ehe geeinigt. Er darf in verschiedenen Häfen seine Bedürfnisse stillen und auch Sonja bleibt das Recht vorbehalten, sich fremd zu vergnügen. Davon macht sie dann auch Gebrauch, als der Schlager- und Filmstar Riccardo Santini in der Stadt ist, während sie gerade ihrem Paparazzi-Hobby frönt. Es kommt, wie es kommen muss: sie fotografiert ihn, er lädt sie auf einen Drink ein, sie landen in seiner 5-Sterne-Suite. Doch dort enthüllt sich neben seiner beeindruckenden Männlichkeit auch ein unglaubliches Geheimnis, mit dem Sonja niemals gerechnet hätte.

#20 – Bordellsucht – “Ich war süchtig nach dem Rotlichtmilieu”

Als Robert K. (36) mit seinen männlichen Kollegen um die Häuser zieht, endet die harmlose Betriebsfeier im Bordell. Dass dieser Absacker nicht nur sein Leben sondern auch das seiner Frau Beate gravierend verändern wird, ahnt er zu diesem Zeitpunkt nicht. Die ausgelassene Stimmung im “Häschenclub” stiftet auch Kollegen  und Seitensprungprofi Lars an, alle Register zu ziehen, um den zurückhaltenden Robert aus der Reserve zu locken. Der feuchtfröhliche Abend endet für den verheirateten Robert in einer dunklen Nische mit der jungen Prostituierten Ina.

Zu Hause angekommen plagt ihn nicht nur das schlechte Gewissen sondern auch der Drang dieses Abenteuer erneut zu wiederholen. Es folgen unzählige, heimliche Bordell-Besuche, eine Menge Schulden und Bekanntschaften mit Zuhältern. Als die nichtsahnende Beate plötzlich schwanger wird und Robert von Beates ehemaligem Verehrer überführt wird, spitzt sich die Lage zu und er muss sich seiner Sucht stellen. 

#21 – Intimes Bekenntnis – „Mein Mann hat keine Ahnung von meinem erotischen Putzdienst“ mit Kabarettist David Scheid

Marie H. (40) hat ihre Berufung gefunden. Sie heizt Männern in wechselnden Kostümen ein und genießt es von ihnen begehrt zu werden. Bis vor acht Jahren hat ihr Leben allerdings noch komplett anders ausgesehen. Marie, vor ihrer Mutterschaft als Technische Zeichnerin aktiv, bleibt als Hausfrau und Mutter zweier kleiner Kinder zuhause, bis ihr Mann Jochen plötzlich seinen Job verliert. Als sie keine Angebote in ihrem ursprünglichen Beruf findet, nimmt sie mehrere Jobs als Putzfrau an, unter anderem bei einem wohlhabenden Oberstaatsanwalt und dessen Frau. Eines Tages begegnet sie dort deren Neffen Max Rubier, einem zudringlichen Starfotografen, der offensichtlich nichts anbrennen lässt. Sofort bittet er sie, sich von ihm bei ihrer Arbeit für eine Fotoserie namens „Hausarbeit macht sexy“ fotografieren zu lassen und nach anfänglichem Zaudern lässt sie sich auf das Spiel ein. Sie hat Talent und es bleibt nicht beim Festhalten des Bildmaterials. Als ihre Weiblichkeit vollends entfesselt ist, beschließt sie spontan, fortan ihr Geld auf diese Weise zu verdienen. Sie kauft sich ein Handy, schaltet eine Anzeige in der Tageszeitung und startet eine neue Karriere als „Erotischer Putzdienst“.

#22 – Mein größter Fehler – „Von wegen Filmkarriere – Es waren Pornos!“

Lisa O. (24) wurde schon in der Schule wegen ihrer großen Oberweite gehänselt. Inzwischen ist sie erwachsen, glücklich mit einem Fernfahrer namens Jochen verheiratet, doch das Geld reicht vorn und hinten nicht. Als sie sich eines Tages einen Döner gönnt, trifft sie ihren alten Schulfreund Fred wieder, der sie spontan zum Essen ins Restaurant einlädt. Trotz seiner anzüglichen Art trifft sie sich daraufhin immer wieder mit Fred, der angibt ein Filmproduzent zu sein. Eines Tages bietet er ihr einen Filmjob an, allerdings unter dem Vorbehalt, dass sie sich in einem Hinterhof ihre Brüste noch weiter vergrößern lässt. Sie stimmt letztlich zu und macht sich damit auf den Weg in ihre persönliche Hölle. 

#23 – Verfolgt, Bedroht – „Ein unbekannter Stalker versetzte mich in Angst und Schrecken“ mit dem Fotografinnenduo Belle & Sass

Sandra P. (29) ist wahnsinnig gutaussehend und die Männer umschwärmen sie wie die Fliegen. Auch wenn ihr das gut gefällt und sie gern eine Beziehung hätte, ist sie aufgrund ihres schüchternen Herzens immer noch Single. Auch hätte sie im Moment gar keine Zeit, denn sie ist wie besessen davon, ihre Lehre zu Industriekauffrau mit Bestnoten abzuschließen – ihre Freundin Carla nennt sie sogar schon eine Streberleiche! Doch dann beginnen sich Vorkommnisse zu häufen, die ihre Konzentration doch etwas unterbrechen. Es beginnt, als sie einen Zettel mit einem roten Herz in ihrem Schulbuch findet, dessen Herkunft sie nicht identifizieren kann. Eine Woche später dasselbe Szenario, aber mit einer Botschaft: „Du siehst einsam aus.“ Sie engagiert ihre Freundin Carla als Detektivin, aber auch die kann den Urheber nicht ausfindig machen. Es folgen Gedichte von Hermann Hesse, Rosen, Briefe in ihrem Postkasten und zu guter Letzt sogar unheimliche Nachrichten in ihrer Wohnung. Panisch wendet sie sich an Kommissar Meier von der Kriminalpolizei, doch dieser hat schlechte Nachrichten für die verfolgte Frau.

#24 -„Mein Mann nimmt heimlich Viagra“ 

Marlies und Norbert, Jutta und Paul, Gerald und Achim? Wer mit wem? Und wer ist eigentlich Heike? Wer glücklich verheiratet und wer unzufrieden mit dem Liebesleben? Who is who? Und wer geht eigentlich zum Yoga? 

Marlies R. (46) und Norbert sind glücklich verheiratet und genießen zusammen die schönste Nebensache der Welt. Als Norbert ein Schwächeln seiner Potenz wahrnimmt, bedient er sich heimlich potenzstärkender Pillen um weiterhin ein hingebungsvoller Ehemann sein zu können. Er überrascht seine Frau mit aufregenden Aufmerksamkeiten im Alltag sowie ausdauernden Liebesnächten. Gemeinsam erleben sie einen zweiten Frühling, wovon Marlies ihrer frustrierten Freundin Jutta auch auf den regelmäßigen Autofahrten zur gebrechlichen Freundinnenmutter und der nahegelegenen Handballhalle vorschwärmt. Als Norbert in einem unglücklichen Moment seine Viagra-Pillen aus der Sporttasche fallen, stellen ihn seine Kumpels just zur Rede. Wie es der Zufall so will, verirren sich die beiden Frauen genau zu diesem Zeitpunkt in die Männergarderobe und werden live Teil des Duschgesprächs zwischen Norbert und seinen Sportkollegen. Als Marlies erfährt, was ausschlaggebend für ihren prickelnden Eheaufschwung ist, ist sie fassungslos. Die Enttäuschung ist groß und treibt einen unerwarteten Keil in ihre Ehe. Ob Viagra das Ende ihrer Ehe ist?